Das Zuliefererentwicklungsprojekt für (Suppliers’ Development)

setzt Maßnahmen zur Entwicklung von Zulieferern, also Firmen, die Produkte und Dienstleistungen für die Automobilbranche anbieten, um.

Die Empfänger des Projektes sind:

  • OEMs (Original Equipment Manufacturers) – als Kunden

  • aktuelle und potenzielle Zulieferer und Sublieferanten

Erklärung

Eine jede Firma hat die Chance, Eintritt in den globalen Automobilmarkt zu bekommen. Der Kunde erwartet vom Zulieferer die Erfüllung von einigen Grundbedingungen:

  • richtiges Produkt

  • erforderliche Qualität

  • richtige Zeit für die Ausführung von Aufträgen und Lieferungen

  • marktgerechte Kosten.


Das Projekt has vier Grundziele:

  • Vereinheitlichung von Produktions- und Qualitätsstandards der Kunden und Zulieferer

  • Vorbereitung der Zulieferer auf die Anforderungen des globalen Marktes

  • Erhöhung der Qualifikationen der heutigen Zulieferer

  • Herbeiführung einer Geschäftszusammenarbeit oder ihre Erweiterung

Diese sind selbstverständlich die Grundkriterien.

Für wen?

Das Entwicklungsprojekt für Zuliefere (Suppliers’ Development) ist ein Werkzeug für Firmen, die ihre Qualifikationen erhöhen und ihre Marktposition verstärken wollen (auch auf dem globalen Markt). Das Projekt kann sowohl von Firmen wahrgenommen werden, die seit Jahre regelmäßig ihre Tätigkeit verbessern, als auch für solche, die erst am Anfang dieses Weges stehen. Um diese Ziele zu realisieren, wurde die OPTISOLUS-Plattform ins Leben gerufen.


Der Endeffekt

Vorteile aus diesem Projekt können sowohl von Kunden, als auch von Zulieferern genossen werden. Die Kunden finden dadurch einen Zulieferer, der die Grundkriterien der Zusammenarbeit erfüllt, der Zulieferer dagegen ist zur Zusammenarbeit mit dem globalem Automobilmarkt bereit. Das Zuliefererentwicklungsprojekt bringt die folgenden Vorteile:

  • Vereinheitlichung von Standards

  • Vorbereitung des Zulieferers auf die globalen Branchenstandards

  • Erhöhung der Qualifikation der heutigen Zulieferer

  • Betreuung des Zulieferers durch den potenziellen Kunden

  • Streben nach Vertragsabschluss

Argumente für die Teilnahme am Projekt

  • Wachstum der Fahrzeugsproduktion global und in der EU,

  • Produktionsverlagerung in die mittel- und osteuropäischen Länder

  • immer größere Rolle der Zulieferer im Produktionsprozess

  • immer größere Bedeutung von Polen in der europäischen Autoherstellung

ART studio

53-128 Wrocław
ul. Sudecka 74
Tel./fax.: +48 71/ 788 99 18
Tel.: +48 71/ 788 99 17


Design: NetSquare Sp. z o.o.